Famulatur in Ghana

10Sept
2019

Blinddarm - OP

Gestern Abend war ich noch auf dem Markt in Koforidua. Was ein Treiben. Da ist richtig was los.
Hier in Ghana gibt es so ziemlich überall und an jeder Ecke kleine Miniläden, Straßenverkäufe und Verkäufer die alles Mögliche an Waren auf ihrem Kopf tragen und verhökern. Auch gegessen wird meist an der Straße. Ähnlich wie in Thailand schon.
Total verrückt: eine riesen Avocado für umgerechnet 75 Cent.
Die Papaya gabs für 40 Cent.


Heute hatten wir einen Patienten mit leichter Taubheit im Bein. Nach gründlicher Untersuchung und Röntgenbilder von einer anderen Klinik kam raus, dass er meist auf einem sehr niedrigen Stuhl sitzt und voraussichtlich daher sein Problem rührt. Also ein "eingeklemmter Nerv". Er wollte dem Arzt aber nicht glauben. Meinte er entlasse sich selbst und versuche es mit alternativer Medizin.
Diese wird hier in Ghana sehr gerne genutzt. Es gibt an jeder Ecke Werbung dafür. Selbst Derrick wollte mir schon einiges andrehn :-P

Ein andrer recht junger Typ hatte Blut im Urin. Man rätselte warum. Ungeschützter Sex, Blasenentzündung, Baden im See/Fluss - Bilharziose, eventuell soger mangelnde Hygiene!? Mal schauen was das Labor sagt..

Später kam einer mit Blinddarmentzündung. Haben ihn in den OP gebracht. Trotz 12 Jahren Medizin war das meine erste Blinddarm-OP die ich gesehen habe. Natürlich nicht laparoskopisch, sowas gibt's hier nicht. Die Anästhesie wurde nur mittels spinaler gemacht. Die Nadel kurz und schnell reingerammt, Medikament appliziert, wieder rausgezogen, Kompresse drauf, Patient wieder hingelegt. 4 Minuten später Schnitt.. hat funktioniert.. wow..

Angehörigen waren die ganze Zeit mit im OP. Mit OP Maske..

Heute war noch Zuschauen angesagt, beim nächsten Mal darf ich assistieren. Da freu ich mich drauf :)
Der Patient wurde die ganze Zeit nur überwacht mit Blutdruckmessung. Spo2 oder EKG gibt es nicht.
Da ich zuvor Pulsoxymeter gekauft hatte, habe ich dem OP heute eines überreicht. Natürlich waren alle happy, vor allem der Anästhesist.

 

Ein paar Bilder von der OP:

(Der Rechte bin ich)

Das wär dann mal der Wurmfortsatz

Kleine Steinchen im Wurmfortsatz. Erklärung für die Entzündung? ?

 

Das wär dann der Kreissaal.  Etwas anders als zu Haus :)